Wie beginne ich eine Beziehung mit Gott?

 

Zuerst bekenne, dass du ein Sünder bist. Dann entscheide dich für Gottes Erlösungsweg, in dem du Jesus als deinen Herrn und Retter akzeptierst und ihn durch ein Gebet in dein Leben einlädst. In Römer 10, 9-10 heißt es, wenn du mit deinem Mund bekennst, dass Jesus der Herr ist, und mit deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten auferweckt hat, wirst du gerettet werden. Denn man wird für gerecht erklärt, wenn man mit dem Herzen glaubt; man wird gerettet, wenn man ´den Glauben` mit dem Mund bekennt.

Mit einem einfachen, ehrlichen Gebet stellst du die Verbindung zwischen dir und Gott her. Sprich dieses kurze Gebet und Jesus wird, wie er es versprochen hat, in dein Leben kommen.

„Gott, ich habe bisher ohne dich gelebt.

Ich habe erkannt, dass ich ein Sünder bin.

Bitte vergib mir meine Schuld.

Ich glaube, dass Jesus für mich, für meine Sünden am Kreuz gestorben

und mein Erlöser geworden ist.

Ich bin fest entschlossen, mit der Kraft des Heiligen Geistes ein neues Leben zu führen.

Alles, was ich bin und habe, lege ich in deine Hände.

Du sollst mein Leben leiten.

Amen.“

Du kannst dies aber auch in Deine eigene Worte fassen. Solange es aus dem Herzen kommt ist es richtig.

Christ geworden und dann?

Du hast Jesus als deinen Retter angenommen. Herzlichen Glückwunsch zu deiner besten Entscheidung! Aber wie geht es nun weiter? Hier findest du einige Schritte, an denen du dich orientieren kannst:

  • Lies täglich in deiner Bibel

Das ist Nahrung für deinen Geist. In Psalm 119, 11 heißt es: „Ich habe dein Wort in meinem Herzen bewahrt, damit ich nicht gegen dich sündige.“ Es ist wichtig, Zeit mit Gottes Wort zu verbringen.

  • Bete jeden Tag

Sprich mit Gott und höre darauf, was er zu dir sagt. 1. Thessalonicher 5, 17 ermahnt uns, nicht aufzuhören zu beten. Es ist ein wesentlicher Teil unseres Wachstums als Gläubiger.

  • Verbringe Zeit mit anderen Christen

Lebe nicht isoliert von der Gemeinde. Die Bibel sagt uns, dass wir unsere Zusammenkünfte nicht versäumen sollen, wie einige es tun (Hebräer 10, 25). Es ist wichtig in einen kleineren Kreis von Christen integriert und mit anderen verbunden zu sein. Darin liegt echte Bewahrung.

  • Höre auf deine geistlichen Leiter

Geh in die Kirche und erwarte, dass Gott durch die Predigt zu dir spricht. In Hebräer 13, 17 heißt: „Hört auf die Verantwortlichen eurer Gemeinde und folgt ihren Weisungen! Denn sie wachen über euch ´wie Hirten über die ihnen anvertraute Herde` und werden Gott einmal Rechenschaft über ihren Dienst geben müssen. Werde Teil einer starken Gemeinschaft, die der Bibel glaubt und tut, was Gottes Wort sagt.