Wer war Jesus..?

Jesus Christus (der Gesalbte) ist nach christlicher Lehre gemäß dem Neuen Testament (NT) der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias und Sohn Gottes.Wir Christen glauben, dass Jesus nicht nur das Kind von Maria, sondern auch der Sohn Gottes ist, den die Menschen "Christus" nannten. Das bedeutet so viel wie "der Erlöser". Der Name Jesus Christus bezeichnet treffend die zwei Seiten seiner besonderen Persönlichkeit. Jesus von Nazareth ist die zentrale Figur des christlichen Glaubens. Das Neue Testament beschreibt ihn als den Sohn Gottes und erzählt von seinen wundersamen Taten und Gleichnissen. Jesus wurde von Gott auf die Erde gesandt, um für unsere Sünden zu büssen.

Gott will das wir Menschen nach dem Tod ins Paradies kommen, ins neue Jerusalem. Dazu muss aber der Mensch rein und ohne Sünde sein. Durch den Sündenfall haftet nun aber die Sünde am Menschen. Und kein Mensch ist frei von Sünde. Aus diesem Grund kann der Mensch nach seinem Tod nicht ins Paradies zu Gott. Gottes Reinheit lässt es einfach nicht zu, das wir mit Sünden befleckt, in die Gegenwart Gottes kommen. Gott wusste das in der Endzeit, wo wir uns befinden, die Gebote zu halten praktisch unmöglich sein wird.. Also muss nun die Vergebung anders erteilt werden. Und dazu hat Gott sein Sohn geopfert. Denn der Mensch ist unrein, Gottes Liebe und Vergebung aber so gross, dass er seinen Sohn zu Fleisch und Blut gemacht hat, um ihn stellvertretend für alle Menschen am Kreuz für die Sünden der Menschheit zu sterben. Seine Auferstehung 3 Tage nach der Kreuzigung, symbolisiert die Wiedergeburt die wir Christen erleben werden wenn wir ins Paradies gehen. Nach der Anerkennung Jesus Christus als Erlöser zu akzeptieren, Tauft sich ein Christ mit Wasser um als Neugeborener Christ, reingewaschen wiederaufersteht und somit das Ewige Leben erntet. Wer daran glaubt das jesus für unsere Sündengestorben ist erhält das ewige Leben.

Darum sagt Jesus: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Keiner kommt zum Vater denn durch mich". (JOH 14.6)

Zuerst kam die Schöpfung.

Die Entstehung der Erde und Tiere.

Dann erschuf Gott den Menschen.

Zuerst den Mann und dann die Frau.

Der Sündenfall kam mit Adam und Eva die von der verbotenen Frucht assen.

Somit missachteten sie das einzige Gebot das ihnen Gott auftrug und somit sündigten.

Mit dem Verzehr der verbotenen Frucht erkannten Adam und Eva das sie nackt waren und verloren ihre Unschuld.

Gott verbannte sie darauf hin aus dem Paradies. Als Gott sah dass die Menschen voller Sünde waren, wolltw Gott mit der Sintflut die Welt und die Menschen vernichten. Doch mit Menschen wie zum Beispiel Noah, sah Gott das es doch noch 

gute Menschen gab und beauftragte Noah mit dem Bau der Arche. Schlieslich liess Gott davon ab die Welt zu zerstören. Als Zeichen seiner Friedens zeigte Gott den Regenbogen. Viele Jahre danach befreite Gott Das Israelitische Volk aus der Sklaverei der Ägypter.

Moses der beim Ägyptischen Pharao aufwuchs, befreite das auserwählte Volk Gottes. Um Gottes Vergebung zu erlangen, erteilte Gott dem Volk die Gebote. 

Doch Gott wusste das es in der Endzeit, wo wir uns befinden, es nicht mehr möglich sein wird nach den Geboten zu leben.

Aus diesem Grund hat Gott seinen Sohn auf die Erde geschickt. So das wir Vergebung durch Jesus erlangen können. Das ist Gottes Geschenk an uns. Das ist Gottes Liebe und Gottes Gnade. 

Die Frohe Botschaft.

 

"Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt." Joh 11.25

Godfaith Logo_edited.jpg